Slider

Zahnspangen

Bringen Zähne zielgenau in Position

Der vorübergehende Einsatz einer Zahnspange bildet meist die wichtigste Grundlage für ein ästhetisches und schönes Gebiss über Jahre und Jahrzehnte. Hierzu biete ich sowohl festsitzende Varianten als auch Spangen, die nur nachts getragen werden.

Herausnehmbare Zahnspangen werden vorwiegend bei Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren eingesetzt. Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Engstand und Kreuzbiss. Bei einem zu schmalen Oberkiefer wird dieser mittels einer in der Spange integrierten Dehnplatte erweitert, wodurch mehr Platz für die Zähne geschaffen beziehungsweise ein Kreuzbiss überstellt wird.

Liegt eine Unterkieferrücklage vor, wird mit der Zahnspange der Unterkiefer weiter vorne positioniert und das Unterkieferwachstum forciert. Dadurch wächst der Unterkiefer schneller als der Oberkiefer, was die Fehlstellung im Lauf der Zeit ausgleicht.

Fehlstellungen einzelner Zähne wie zum Beispiel Rotationen oder Schrägstellungen, können nur mit festsitzenden Spangen behandelt. Neben klassischen Brackets biete ich hier auch durchsichtige Schienenlösungen, die optisch besonders unauffällig sind.

Die Herstellung Ihrer Zahnspange geschieht auf Basis eines hochpräzisen Computerscans. Das erspart nicht nur das lästige Abdrucknehmen, sondern ist im Vergleich auch noch genauer.

Gratiszahnspange

Meine Ordination hat keinen direkten Vertrag mit den Krankenkassen für Zahnspangen, aber ich bin registrierter Wahlkieferorthopäde . Das bedeutet, dass meine Patienten bis zu 80 Prozent des Krankenkassentarifs zurückerstattet bekommen. Dies gilt aber nur für schwere Fehlstellungen (Stufe 4 und 5 nach der internationalen Skala IOTN).

Für Patienten, die nicht in die Regelung der “Gratiszahnspange” fallen, wird in der Regel weiterhin ein Zuschuss wie bisher zwischen 300 und 700 Euro pro Behandlungsjahr gewährt. Dies ist abhängig von der Art der Fehlstellung und der jeweiligen Krankenkasse.

Kosten:
IOTN Befundung: 60 Euro
Kieferorthopädisches Diagnosepaket: 350 Euro
festsitzende Kieferorthopädie: 2500 bis 5500 Euro

Gemeindeplatz 1,
3041 Asperhofen,
Österreich

Telefon: 02772 / 58 500

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtliches